Was für eine krasse Geschichte, die eine Ex-Freundin von Aerosmith-Frontmann Steven Tyler (63) da jetzt auspackt. Der America Idol-Juror soll seine damalige Freundin zur Abtreibung gezwungen haben. Julia Holcomb heißt die Frau, die Steven von 1973 bis 1976 datete. Jetzt hat sie ihre Geschichte niedergeschrieben und auf der Anti-Abtreibungsseite lifesitenews.com veröffentlicht.

Julia war 16, als sie den neun Jahre älteren Steven auf einem Konzert kennenlernte. Schon kurz danach zogen sie zusammen. Zu Beginn der Beziehung soll ihr Steven immer wieder versichert haben, wie sehr er sich ein Baby mit ihr wünsche, habe sogar ihre Antibabypillen weggeworfen. Als sie dann mit 17 schwanger wurde, plante er bereits die Hochzeit, doch seine Familie sei gegen diese Verbindung gewesen. 1975 war sie dann mit Steven auf Tour, als ein Wohnungsbrand dazu führte, dass Julia, im fünften Monat schwanger, ins Krankenhaus kam. Der Arzt sei zu ihr gekommen, denn Steven habe mit ihm über eine Abtreibung gesprochen, da sie noch so jung sei und sich von einer Rauchvergiftung erholen müsse. Doch da das ungeborene Baby gesund gewesen sei, habe sie dem Eingriff nicht zugestimmt. „Der Arzt verließ den Raum und Steven kam herein. Er erklärte mir, dass ich die Abtreibung machen lassen sollte, weil der Rauch meine Lungen stark geschädigt hätte, was einen Sauerstoffmangel verursachen würde. Ich sagte: 'Nein, ich will das Baby.'“

Doch der Rocker habe sie unter Druck gesetzt und gedroht die Beziehung zu beenden, wenn sie das Baby behält, also habe sie zugestimmt. Besonders grausam, Julia musste das Kind auf normalem Wege zur Welt bringen. Nachdem Wehen ausgelöst wurden, brachte sie einen lebendigen Jungen zur Welt, der dann sterbend zurückgelassen wurde. Zwar sei Steven die ganze Zeit bei ihr gewesen, hätte aber immer, wenn sie alleine waren, Kokain geschnupft und ihr sogar welches angeboten. Seither wünscht sich Julia, sie könne diesen Schritt rückgängig machen. Schon kurz nach dieser Geschichte hatte Steve eine Affäre mit dem Playboy-Model Bebe Buell (57), die die Mutter von Liv Tyler (33) ist. Im Februar 1977 beendete Julia Holcomb die Beziehung zu dem Musiker, im Juli des gleichen Jahres erblickte Liv das Licht der Welt.

Seine Ex habe entschieden, ihr Schweigen zu brechen, da auch Steven seine Biografie herausbrachte. Auch er nimmt Stellung zu der Abtreibung und seinen Gefühlen: „Ich war ziemlich am Boden zerstört und dachte: 'Jesus, was hast du da getan?'“ Doch er bezeichnet die Schwangerschaft als großen Fehler, der alles kaputtgemacht hätte. Zu den Vorwürfen, die Holcomb gegen ihn vorbringt, wollte sich Steven Tyler bisher nicht äußern.