Die einstige Anna und die Liebe-Schauspielerin Sarah Mühlhause (29) wird häufig für ihren lässigen Stil gelobt. Die Mischung aus sportlich und elegant macht den besonderen Reiz ihrer Outfits aus und so wird sie oft nach der Herkunft ihrer coolen Klamotten gefragt. Im Interview mit Promiflash hat uns die Berlinerin ein paar Shopping-Tipps gegeben, mit denen man ähnlich lässige Looks kreieren kann.

„Im Moment gehe ich gerne in so einen kleinen Laden in Berlin, den ich neulich entdeckt habe. Er heißt 'Visby' und ist in Friedrichshain – das ist ein ganz kleiner süßer Laden, die haben ganz viele skandinavische Labels. Dann gehe ich aber auch gerne zu Zara, weil es so unkompliziert ist und so schlicht und einfach“, erklärte sie uns. Doch auch eine andere Art des Einkaufens habe sie gerade kennengelernt: „Jetzt habe ich gerade das Online-Shopping für mich entdeckt, das ist ganz gefährlich. Das geht sooo leicht. Man sitzt so da und klickt und denkt ja immer 'Ah ja, kann ich ja alles zurückschicken'“.

Generell kaufe Sarah aber gar nicht so viel ein, da es ihr in Kleidungsfragen vor allem auf gute Qualität ankomme: „Wenn ich etwas investiere, dann will ich mich auch wirklich darauf freuen können. Es macht keinen Spaß, wenn man etwas kauft, weil man es halt kann. Dann geht so ein bisschen der Reiz verloren und auch die Wertschätzung. Deswegen bin ich auch eher für nicht so viele Sachen, sondern für gute Qualität“. Dann gebe sie auch gerne mal etwas mehr aus, denn man könnte ja alles auch kombinieren – und das sei der Trick am eigenen Stil!