Miley Cyrus (19) liebt es ihren Look zu verändern und ist ein echtes Styling-Chamäleon. Insbesondere ihre Haarfarbe entwickelte sich von einem dunklen Braun, über ein helles Rot zu blond. Erst kürzlich zeigte sie sich mit einem besonders hellen Schopf und präsentierte bei Twitter ihre neue Frisur. Es scheint, als habe sie ihr einst dunkelbraunes Haar innerhalb der letzten anderthalb Jahre Stück für Stück aufhellen lassen.

Eine weise Entscheidung gerade bei gefärbtem Haar, meint Star-Hair & Make-up-Artist Nicola Weidemann: „Es macht Sinn die Haare Stück für Stück aufzuhellen, wenn die vorherige Haarfarbe, also in ihrem Fall das Braun, bereits gefärbt war. Blondiert man bereits gefärbtes Haar in einem Rutsch, kann es in den Längen und Spitzen Probleme geben. Dort geht die dunkle Farbe schlechter raus und das Blond kann rötlich werden - das sieht dann nicht so schön aus“.

Die Entwicklung war also wohl von langer Styling-Hand geplant und so haben sich Miley und ihr Hairstylist Chris McMillan langsam an das jetzige Hellblond herangetastet. Unserer Expertin gefällt das Ergebnis: „Die blonden Haare passen zu ihr! Es liegt u.a. auch daran, dass sie blaue Augen hat. Das ist eine gute Vorraussetzung, denn es wirkt somit recht echt“. Seid ihr auch dieser Meinung? Gefällt euch der neue Miley-Look? Stimmt ab!