Dass sich mit Thomas Gottschalk (62) und Michelle Hunziker (35) in der neuen Supertalent-Jury einiges ändern wird, war wohl jedem klar. Nun hat RTL auch endlich einige Details über das neue Konzept der Show bekanntgegeben: Am Samstag, den 15. September, soll die Suche nach dem neuen Supertalent nämlich losgehen – und das mit neuen Regeln!

Denn nach Angaben des Senders soll die Castingshow „konzeptionell und dramaturgisch komplett neu aufgestellt“ werden. Zwar müssen die Teilnehmer weiterhin drei Runden, nämlich das Casting, das Halbfinale und schließlich das große Finale, überstehen, doch auf das endgültige Urteil müssen die hoffnungsvollen Talente nicht mehr so lange warten. Denn schon am Ende jeder Show soll es eine Entscheidung geben. So erhält jeder Kandidat, der sich für die engere Auswahl der Halbfinalisten qualifiziert hat, eine Supertalent-Stern-Medaille als Trophäe und die Jury berät später, welche zwei Kandidaten noch mal vor ihnen und dem Publikum in einem Duell gegeneinander antreten dürfen. Einer der beiden zieht dann direkt ins Halbfinale ein.

Außerdem gibt es in der neuen Staffel nun den „Goldenen Stern-Buzzer“, mit dem jeder der drei Juroren im Verlauf der 11 Castingshows jeweils zweimal die Möglichkeit hat, einen Kandidaten direkt in die Live-Shows zu befördern, auch wenn die anderen beiden Juroren dagegen sein sollten. Das Telefon-Voting der Zuschauer, die im Halbfinale darüber entscheiden, wer ins Finale einzieht, bleibt jedoch unverändert. Das Supertalent 2012 wählen im Finale dann natürlich auch wieder alleine die Zuschauer mit ihren Anrufen. Wir sind gespannt, wie die neuen Regeln die Show verändern werden und wer als Erster vom „Goldenen Stern“ gebrauch macht.

Alle Infos zu „Das Supertalent“ im Special bei RTL.de.