Marco Schreyls (38) beruflicher Werdegang scheint derzeit unter keinem guten Stern zu stehen, denn nachdem er seine Moderation bei DSDS verlor, wurde gestern bekannt, dass er nun auch seinen Job beim Supertalent an den Nagel hängen muss. Kollege Daniel Hartwich (33) wird jetzt an seiner Stelle durch das Programm führen.

Aber warum verliert Schreyl mit einem Mal gleich zwei Formate, die er über Jahre hinweg begleitet hat? Hat etwa Poptitan Dieter Bohlen (58) seine Finger mit im Spiel gehabt? Schließlich ist es ein offenes Geheimnis, dass sich die beiden Männer nicht immer grün waren und des Öfteren aneinandergeraten sind. „Nein! Ich hatte mit der Entscheidung nichts zu tun“, erklärt der Poptitan gegenüber Bild.de. „Die Zusammenarbeit war gut. Ich hätte auch nichts dagegen, in Zukunft wieder mit ihm zusammenzuarbeiten.“ Versöhnliche Töne also von Herrn Bohlen, aber wie steht es mit den anderen, neuen Jurymitgliedern? Sympathisierte Thomas Gottschalk (62) vielleicht nicht mehr mit dem zumeist sehr direkten Marco? „Ich habe Michelle (35) mit in diese Ehe gebracht. Von der Personalie Schreyl habe ich gerade erst durch euch erfahren“, so das TV-Urgestein.

Durch sein Aus bei Deutschland sucht den Superstar und dem Supertalent ist jedoch Schreyls Karriere bei RTL nicht etwa in Gefahr, denn der Moderator gab zu verstehen: „Ich habe einen langfristigen Vertrag mit RTL und wir reden über neue Formate.“