Auch wenn Katie Holmes (33) ihre Tochter Suri (6) nach der Scheidung von Tom Cruise (50) nicht mehr so sehr verwöhnen will, wie bisher, scheint es dem kleinen reichen Mädchen schwer zu fallen, sich plötzlich auf weniger einzustellen. Suri ist Luxus gewöhnt. Designerklamotten, eigenes Luxus-Baumhäuschen und 400.000 Dollar im Jahr, die sie als Unterhalt von ihrem berühmten Papa bis zum 18. Lebensjahr erlangt. Kein Wunder, dass die Sechsjährige hohe Ansprüche stellt.

Sie ist und bleibt eben eine kleine Diva. „Suri hat schon in den luxuriösesten Restaurants der Welt gegessen und mag vergoldetes Geschirr“, verriet ein Insider, der der Familie nahe steht, nun dem Star-Magazin. „Sie verlangt sogar nachts um 1 Uhr Kuchen auf einem goldenen Tablett.“ Offenbar steht das Mädchen total auf süßes Zeug, denn sie darf seit Neuestem sogar mit ihrer eigenen Kreditkarte Süßigkeiten kaufen. Katie lässt das einmal in der Woche durchgehen. Ihre Pläne, Suri von nun an nicht mehr so zu verwöhnen, sind damit wohl vorerst gescheitert.

Ihre Tochter scheint zumindest nicht den Anschein zu machen, als wolle sie künftig auf ihren nächtlichen Kuchen mitsamt Goldtablett verzichten.