Eigentlich schienen die beiden total verknallt und überglücklich miteinander, doch der gemeinsame Neujahrsurlaub endete für Taylor Swift (23) und Harry Styles (19) mit einem großen Streit, der letztlich nach nur wenigen Wochen Beziehung zur Trennung führte. Jetzt ist die erfolgreiche Country-Sängerin also wieder Single und ließ daran auch bei der Verleihung der Grammy Awards keinen Zweifel.

Angeblich soll der One Direction-Sänger Harry damals den Schlussstrich gezogen haben und Taylor recht unvorbereitet mit der Trennung konfrontiert haben. Diese "rächte" sich jetzt mit einem kleinen Seitenhieb bei ihrer Grammy-Performance, den sie sich offenbar nicht verkneifen konnte. Während ihres Songs - treffenderweise performte sie "We Are Never, Ever, Ever Getting Back Together" - hielt Taylor kurz inne und sagte mit unverkennbarem britischem Akzent: "Und dann hat er mich angerufen und gesagt 'Ich liebe dich noch immer'. Aber ich sagte, 'Tut mir leid, ich bin damit beschäftigt die Grammys zu eröffnen!'" Wollte Taylor etwa damit andeuten, dass Harry sie zurück wollte? Sieht nicht so aus, als ob sie daran wirklich Interesse hätte...