Weit gefehlt, wer denkt, dass das große Geld in der Musikbranche mit Rap und Pop geholt wird. Zumindest was das jährliche Einkommen 2011 betrifft, haben ganz klar die Country-Musiker die Nase vorn. Absolute Abräumerin im vergangenen Jahr war Taylor Swift (22) und das dürfte sich spätestens auf ihrem Konto gezeigt haben.

Denn wie das Branchenmagazin Billboard nun ermittelte, verdiente die 22-Jährige 2011 mit 35,7 Millionen Dollar am meisten. Damit ließ sie unter anderem die Rockband U2 hinter sich, die mit 32,1 Millionen Dollar den zweiten Rang belegten. Lady GaGa (25) nahm im letzten Jahr 25,4 Millionen Dollar ein und sicherte sich damit immerhin den vierten Platz unter den Top-Verdienern der Branche. Ausgewertet wurden die Einnahmen aus Verkäufen, Konzerten und Lizenzgebühren in den USA. Trotz der abgesagten Tournee konnte sich Adele (23) dennoch Platz zehn in der Auflistung sichern. Haupteinnahmequelle für die 13,1 Millionen Dollar war dabei das preisgekrönte Album „21“, welches der Sängerin nach wie vor Top-Platzierungen in den Charts beschert.