Momentan läuft die Promotion-Maschinerie von Mission: Impossible 4 auf Hochtouren. Hauptdarsteller Tom Cruise (49) zeigt sich aus diesem Grund wieder von seiner absoluten Zucker-Seite, um gekonnt Werbung zu schalten und auf sich und den Film aufmerksam zu machen.

Ganz unerwartet trat er zur Premiere seines neuen Films in Madrid nicht in einem eleganten Anzug auf den roten Teppich - lässig präsentierte sich der Schauspieler in einer schwarzen Jeans, einem Strickpullover und einer Lederjacke. Toughe Lederschuhe rundeten den Casual-Look ab. Man kann an und für sich an diesem Outfit nichts aussetzen, da Tom wirklich toll aussieht. Doch ob dieser Look „Red Carpet“-tauglich ist, sei dahingestellt.

Schließlich erschienen seine Film-Kollegen in weitaus eleganterer Kleidung als Mister Cruise. Seine Filmpartnerin Paula Patton (36) zeigte sich zum Beispiel in einem violetten Abendkleid mit einem angesagten Leoparden-Print. Beim gemeinsamen Posing für die Kameras der wartenden Fotografen wirkte das Bild, zumindest was die verschiedene Kleiderwahl anbelangt, nicht sehr stimmig. Tom Cruise erweckt den Eindruck, er selbst gehört zu den Kinobesuchern, während seine Filmpartnerin Paula sich voll und ganz als Star inszeniert. Doch welcher Premieren-Look ist der bessere? Lässig cool oder zeitlos elegant? Was sagt ihr?