Mittlerweile ist die US-amerikanische Sendung Toddlers and Tiaras auch hierzulande hinreichend bekannt. Der fragwürdige Inhalt ist Folgender: Sehr junge Mädchen werden von ihren Eltern für zahlreiche Schönheitswettbewerbe aufgestylt und trainiert. Schon oft standen die in der Sendung vorkommenden Mütter wegen verschiedener Vorfälle in der Kritik. Für die TV-Show „Jimmy Kimmel Live“ parodierte Hollywood-Star Tom Hanks (55) jetzt die Sendung.

Die Story: Toms „Tochter“ Sophie Hanks soll einen Schönheitswettbewerb gewinnen. „Sophie und ich waren das erste Mal auf einem Wettbewerb, als sie drei Monate alt war“, erklärt Tom im Video und zeig dabei ein Album mit Erinnerungsfotos. Trotz ständiger Bekundungen, dass es sich bei alledem nur um Sophies Wünsche handle, wird schnell deutlich: Tom ist derjenige, der gewinnen will. Auch seine „Tochter“ ist dieser Meinung: „Ich glaube, mein Vater wäre gerne eine Schönheitskönigin, aber das geht nicht.“ Zum Schluss gewinnt Sophie nicht, Tom ist sichtlich enttäuscht und beleidigt den Vater der Siegerin.

Natürlich ist dieses Video Toms eigene humorvolle Art, gegen die Kinder-Schönheitswettbewerbe zu protestieren. Das Mädchen in dem Video ist nicht Toms Tochter, sondern eine Schauspielerin. Der sympathische Oscar-Preisträger ist selbst Vater von vier Kindern. Drei davon sind bereits erwachsen, nur Sohn Truman ist erst 16 Jahre alt. Für das Video hätte Tom glatt noch einen Oscar verdient, hier könnt ihr es euch ansehen.