Vor zwei Wochen musste sich Rihanna (24) von einem geliebten Menschen verabschieden - ihre geliebte Großmutter, Granny Dolly, erlag ihrem Krebsleiden - und seitdem ist die Sängerin tief erschüttert. Jetzt versucht sie alles, um über ihren Verlust hinwegzukommen, doch sind Alkohol und Drogen wirklich der richtige Weg?

Mit Sicherheit nicht, doch Rihanna weiß sich gerade offensichtlich nicht anders zu helfen. Jetzt postete sie ein Bild von sich auf Twitter, das Aufschluss über ihren derzeitigen Zustand gibt: Ungeschminkt, verheult und mit einer Flasche Bier bewaffnet sieht Rihanna so aus, wie sie sich wohl momentan fühlt – wie ein Häufchen Elend. „Ich musste einfach!!! Sorry Granny...“, erklärte sie ihren Zustand. Auch die letzten Tage war Rihanna feuchtfröhlich unterwegs, um ihren Kummer zu ertränken. Posts wie „Manchmal brauchst du einfach einen Cocktail!!! Oder 10“ oder „Immer noch betrunken... sei es drum“, gaben Aufschluss über ihren Alkoholexzess, doch alleine beim Hochprozentigen blieb es nicht.

Denn offensichtlich hat Rihanna auch ihrer Leidenschaft, dem Cannabis-Konsum, wieder einmal nachgegeben: „Geh jetzt endlich schlafen ROBYN“ postete sie zu einem Bild, das sie inmitten von Rauchschwaden umgeben zeigt. Bleibt zu hoffen, dass es die barbadische Sängerin nicht übertreibt und einen Weg findet, anders mit ihrer Trauer um ihre Granny umzugehen.