Über ein halbes Jahr liegen die Dreharbeiten zu der ersten Staffel – beziehungsweise den ersten sechs Folgen – von Traumfrau gesucht zurück. Kandidat Manfred ist bis jetzt der einzige Glückliche, der die Traumfrau damals finden konnte. Und auch nach den Dreharbeiten blieb das Glück bestehen. Cristina und Manfred sind noch immer ein Paar.

„Cristina übertrifft meine Vorstellungen über meine Wunschpartnerin bei Weitem. Ich hatte noch nie eine Beziehung, die so harmonisch war“, schwärmt Manfred gegenüber Promiflash. Wenn sie sich sehen, weichen die beiden angeblich nicht eine Sekunde von der Seite des jeweils anderen. Kein Wunder, denn schließlich führt das Paar noch immer eine Fernbeziehung - deshalb genießen sie jeden Augenblick zu zweit: „Sie ist die intelligente, sportliche, selbstbewusste, niveauvolle Frau, die zudem toll aussieht und sich entsprechend kleidet. Sie ist einfach in jeder Hinsicht meine Traumfrau, von daher liebe ich alles an ihr und bis jetzt gibt es noch nichts, was mich stört.“ Klingt so, als sei Manfred noch immer so hin und weg, wie es bereits in der Sendung den Anschein machte.

Trotzdem kann sich Manfred durchaus vorstellen, auch weiterhin außergewöhnliche Wege in Sachen Frauensuche zu beschreiten: „Sollte es mit Cristina nicht klappen, wer weiß, was mir dann noch alles einfällt, um die passende Partnerin zu finden. Durch die Sendung haben sich viele neue Kontakte zu interessanten Frauen ergeben, auch das ist natürlich eine positive Nebenerscheinung.“ Doch zunächst ist da Glück mit Cristina perfekt. Eine TV-Liebesgeschichte mit Happy End.