Lindsay Lohan (25) steht ja derzeit für die biografische Verfilmung „Liz and Dick“ von Hollywood-Legende Elizabeth Taylor (†79) vor der Kamera und zeigte sich bereits mehrfach im neuen Lizzy-Look – unter anderem mit braunen Haaren – am Filmset. Doch die Dreharbeiten müssen nun offenbar für einige Tage unterbrochen werden, denn die Schauspielerin ist heute ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Wie der Nachrichtendienst TMZ berichtet, soll LiLo in einen Autounfall verwickelt und anschließend ins Hospital gebracht worden sein. Sie sei mit ihrem schwarzen Porsche auf dem Pacific Coast Highway entlang gedüst und dort plötzlich mit einem Truck kollidiert, heißt es auf der Internetseite. Das Beifahrerfenster soll vollkommen zerstört und die hintere Stoßstange vom Wagen abgefallen sein.

Anscheinend wollte sich Lindsay nicht mit dem Krankenwagen einliefern lassen, obwohl ein Rettungswagen kurz nach dem Auto-Crash herbestellt worden sei. Über den Zustand des Stars gibt es bisher noch keine näheren Angaben, obwohl zumindest berichtet wurde, dass es ihr den Umständen entsprechend gut ginge. Momentan wird die 25-Jährige noch von den Ärzten medizinisch untersucht. Wir wünschen Lindsay gute Besserung und hoffen, dass sie schon bald wieder am Set in alter Liz-Taylor-Manier drehen kann.