Es ist ja kaum zu glauben: Hulk Hogan (60) ist am Sonntag tatsächlich 60 Jahre alt geworden! Eigentlich dachte wir ja, dass der Hulkster die 60er-Grenze schon im letzten Jahrtausend geknackt hat. Immerhin räumt er schon in den 70ern im Ring auf und schlug legendäre Schlachten mit Größen (im wahrsten Sinne des Wortes) wie André the Giant (✝46). Doch Hulk ist tatsächlich am 11. August 1953 geboren worden und feierte somit am Wochenende seinen 60. Geburtstag.

Hogan - mit bürgerlichem Namen Terry Gene Bollea - wurde in Augusta, Georgia geboren, es zog ihn und seine Familie aber schnell nach Florida. Dort wurde er auch zum Wrestler. Im Alter von 23 Jahren soll er mit dem Training begonnen haben. Ende der 70er traf der "Hulkster" den legendären Vince McMahon (67), Besitzer der damaligen World Wrestling Federation. Der Rest ist Geschichte: Die beiden begründeten das Wrestling-Mega-Event WrestleMania, eine Veranstaltung, die im kommenden Jahr bereits zum 30. Mal ausgetragen wird.

Als echter Löwe verstand es Hulk natürlich stets, sich in den Mittelpunkt zu spielen. Durch Film und TV-Auftritte beim "Rocky", dem "A-Team", "Baywatch" und "Thunder in Paradise" untermauerte er seinen Promi-Status auch über das Wrestling hinaus. Seine Reality-TV-Show "Hogan Knows Best" rückte schließlich ab 2005 auch seine Familie in den Fokus des Interesses. Es folgte ein unschöner Scheidungskrieg mit Linda Hogan (53), zahlreiche Skandale rund um Hulks Kinder Brooke Hogan (25) und Nick Hogan (23) und sogar die Veröffentlichung eines Sex-Tapes von Hulk und der Frau seines besten Freundes. Selbst ein Hüne wie Hulk Hogan ist eben nicht vor Problemen gefeit.

Das Gute an der Geschichte: Auch mit 60 Jahren fühlt man sich trotz zahlreicher Ring-Blessuren manchmal noch richtig jung. Zumindest an der Seite seiner 39-jährigen Ehefrau. Also: Happy Birthday nachträglich, Hulkster! Auf dass "The Immortal" ("Der Unsterbliche" - einer seiner Ringnamen) und Hulkamania (so nennt Hulk seine Fan-Bewegung) weiterhin ewig leben!