Nach dem Aus bei Unter uns entschied sich Sarah Bogen (22) für ein ganz normales Studentenleben. Hierfür bewarb sich die Darstellerin an der Uni Köln für alle Fächer, die sie nur ansatzweise interessieren. Jetzt steht es fest: Ab Oktober studiert Sarah Erziehungswissenschaften mit deutscher Sprache und Literatur.

Im Zuge der Bewerbung musste auch das Abi-Zeugnis wieder aus dem Schrank. Doch was stand auf dem Dokument als Abschluss-Durchschnitt eigentlich drauf? Wir fragten bei Sarah nach. „2, 7 - nichts dramatisch Schlechtes, aber auch nichts Besonderes“, so die angehende Studentin gegenüber Promiflash.

Ein ganz neuer Abschnitt soll es werden. Sarah wohnt bereits in einer Dreier-WG, hat ihr Auto verkauft und freut sich auf ein anonymeres Leben. Für die Entscheidung für das Studium hat Sarah gleich zwei gute Gründe: „Erst mal, weil ich Mega-Bock darauf habe und ich will mich nicht auf die Schauspielerei verlassen müssen. Das ist ein Haifischbecken, das weiß jeder. Und ich möchte nicht vor dem Telefonhörer sitzen und darauf warten, dass mich jemand anruft.“ In die Pädagogik will Sarah später aber nicht, viel lieber würde sie etwas in Richtung Erwachsenenbildung machen.