Der US-amerikanische Film- und TV-Star Fred Willard (78) muss sich aktuell mit einer etwas peinlichen Meldung auseinandersetzen. Der Schauspieler und Komödiant, der in Produktionen wie „Alle lieben Raymond“, „American Pie – Jetzt wird geheiratet“, „Anchorman“ oder „Austin Powers – Spion in geheimer Missionarsstellung“ mitwirkte, wurde nämlich an einem Ort erwischt, an dem er der Missionarsstellung anderer Menschen hinterher spionierte.

Der 78-Jährige Vater einer Tochter wurde mit heruntergelassener Hose und seinem besten Stück in der Hand im Erwachsenen-Kino Tiki Theater in Hollywood aufgespürt. Ein Undercover-Kommando der Sittenpolizei hatte den guten Mann bei der Selbstbefriedigung ertappt, die in dem Porno-Kino offenbar untersagt ist. Somit nahm man den TV-Star gegen 20:45 Uhr US-amerikanischer Zeit fest, setzte ihn laut Angaben der zuständigen Behörden aber bereits eine kurze Zeit später wieder auf freien Fuß. Seine Frau Mary wird ihn wohl nicht abgeholt haben.

Fred schien der Inhalt des Films aber offenbar handfest überzeugt zu haben - kann ja keiner wissen, dass die Kollegen von der Sittenpolizei ausgerechnet den gleichen Filmgeschmack haben wie er...