Die Tragödie über den schweren Unfall, den Ushers (33) Stiefsohn Kyle Glover (11) in der letzten Woche erlitten hat, ist kaum zu verstehen.

Der Junge wurde von einem Jetski angefahren und dabei schwer verletzt. Erst vor wenigen Tagen wurde der 11-Jährige für hirntot erklärt und wird seither von Maschinen künstlich am Leben gehalten. Ein Fakt, der besonders für seine Mutter Tameka Foster (41), die zwei Jahre mit Usher verheiratet war, nur schwer zu ertragen ist. Nun wird die Situation allerdings noch brisanter, denn wie TMZ aktuell berichtet, kann der kleine Kyle nur noch circa einen Monat am Leben bleiben. Der Grund: Sein Versicherungsschutz endet. Demnach kann Kyle nicht mehr länger medizinisch versorgt werden und wird höchstwahrscheinlich sterben. Ein schwerer Schlag für seine Mutter, die immer noch an ein Wunder glaubt und ihren Sohn nicht verlieren möchte. Tameka kann ihren Sohn nur am Leben erhalten, wenn ihre Versicherung weiterhin zahlt und somit die Genesung des Kleinen gewährleistet. Denn aus eigener Kraft kann die 41-Jährige die enormen Kosten der lebenserhaltenden Maßnahmen nicht aufbringen. Usher soll zwar seiner Ex-Frau seine Hilfe, jedoch keine finanzielle Unterstützung angeboten haben. Tameka habe ihn darum auch nicht gebeten und möchte es nun selbst schaffen.

Es bleibt also nur noch zu hoffen, dass Kyles Versicherung verlängert wird und er weiterhin eine finanzielle Absicherung hat, um am Leben zu bleiben.