Sarah Mühlhause (29) ist ein wahres Multitalent. Zwar kennt man sie hauptsächlich aus ihrer Zeit als Schauspielerin bei Anna und die Liebe, doch sie spielte auch schon in dem spanischen Kassenschlager „Fuga de Cerebros“ und in einem Musikvideo der Gruppe „Liquido“ mit. Des Weiteren schrieb sie ihr erstes Buch und arbeitet derzeit an einem ziemlich außergewöhnlichen Projekt. Zusammen mit ihrem ehemaligen „Anna und die Liebe“-Kollegen Patrick Kalupa (32) und einigen anderen entwickelt sie ein Theaterprojekt, welches später mit Jugendlichen einer JVA in Ebrach umgesetzt werden soll.

Promiflash wollte von der sympathischen Schauspielerin wissen, ob sie sich gerne öfter solchen Projekten widmen würde. Zwar kann sie sich vorstellen, dass dieses Theaterprojekt nicht das letzte ist, kann dann aber doch nicht auf die Schauspielerei verzichten: „Ich bin schon mit Leib und Seele Schauspielerin, das wird sich auch nie ändern. Ich kann mir vorstellen, dass ich so etwas immer mal wieder machen möchte. Ich brauche es als Ausgleich und als Ergänzung, aber ich könnte niemals auf die Schauspielerei verzichten.“

Auf ein tägliches Format wie „Anna und die Liebe“, würde sie zurzeit allerdings eher nicht eingehen. Zwar „war 'Anna und die Liebe' eine supertolle Zeit und eine großartige Erfahrung“ und Sarah „könnte niemals sagen: 'Ich mache das nie wieder'“, da sie „es zu sehr zu schätzen gelernt hat und man eine Freiheit vor der Kamera bekommt, die man sonst nur sehr schwer hat.“ Jedoch würde sie sich wünschen, dass ihr nächster Job ihr etwas mehr Zeit lässt: „Wenn ich es mir aussuchen könnte, würde ich jetzt gerne ein wöchentliches Format machen – mehr Zeit, um ein bisschen in die Tiefe zu gehen.“ Wir sind uns sicher, dass Sarah schon bald auf die Bildschirme zurückkehren wird - womit genau, darf sie noch nicht verraten.