Alle Jahre wieder... Denn was wäre Weihnachten ohne „Last Christmas“? Der Ohrwurm der 80er-Jahre Kultband „Wham!“ verfolgt uns jedes Jahr aufs Neue und man kann sich ihm einfach nicht erwehren. Der von George Michael (48) komponierte Song wurde erstmals im Dezember 1984 veröffentlicht. Seither wird er jedes Jahr zur Weihnachtszeit wiederveröffentlicht, stürmt traditionell die Singlecharts und zog unzählige Cover-Versionen nach sich. Doch es gibt noch einiges mehr über den Weihnachts-Hit zu wissen, daher haben wir hier einmal für euch die mehr oder weniger wissenswertesten Fakten zusammengetragen.

1. „Last Christmas“ ist das in Großbritannien meistverkaufte Musikstück (1,4 Mio.), das nie die Charts anführte. Der Song „Do They Know It’s Christmas?“ der „Band Aid“, war die Ursache dafür, dass „Last Christmas“ nie die Spitze der britischen BBC-Charts erklomm.

2. Der Song wurde von mindestens 70 verschiedenen Künstlern interpretiert. Unter anderem sangen es 'N Sync, Preluders, Ashley Tisdale (26), der Crazy Frog, Hilary Duff (24), der Glee-Cast, Jimmy Eat World, The Bosshoss, Cascada, Travis und Taylor Swift (21).

3. Die Tantiemen gehen alleine an George Michael. Sein damaliger Wham!-Bandkollege Andrew Ridgeley (48) erhält davon nichts.

4. Das Gerücht, dass der Song lediglich eine spontane Abwandlung vom angeblich schon komponierten Stück „Last Easter“ war, hält sich hartnäckig.

5. Das winterliche Video zu dem Lied wurde in einem Chalet in den Schweizer Alpen gedreht. Die weiblichen Partnerinnen von George und Andrew in dem Clip sind die damaligen „Wham!“-Backroundtänzerinnen Helen DeMacque und Shirley Holliman, die nach dem Band-Aus als Popduo „Pepsi & Shirlie“ sogar mit Songs wie „Heartache“ und „Goodbye Stranger“ einige Chart-Hits landeten.

Ob man das Lied nun mag oder nicht, „Last Christmas“ ist und bleibt ein absoluter Weihnachts-Dauerbrenner, obwohl es in dem Song ja gar nicht um Weihnachten geht - das muss man erst einmal nachmachen...