Wer wird Millionär startete heute aus der Sommerpause. „Über 100 Tage hatten wir keine Sendung“, merkte Günther Jauch (55) bei seiner Begrüßung an und startete motiviert in die neue Runde. Im Vorfeld erklärte er bereits, dass er wieder sehr motiviert und gespannt auf die neuen Kandidaten sei.

Den Auftakt machte Fatimah Haffez (26), gebürtig aus Pakistan und Studentin der Human-Medizin und Wirtschafts-Wissenschaften. Jauch erforschte zu Beginn zunächst einmal den Beziehungsstatus der hübschen Studentin, die nur erklärte: „Im Moment noch ziemlich trostlos. Ich hoffe, das ändert sich irgendwann mal.“ Dann verriet sie allerdings auch, dass Kerle über 30 für sie nicht wirklich mehr in Frage kämen. „Wenn er super-super gut ist, dann würde ich auch Ausnahmen machen“, erklärte sie noch, was Jauch zu regelmäßigen 'Super-Alters-Jokes' während der Sendung zum Anlass nahm.

Das ironische an der ganzen Sache: Ein besonders junger Kerl brachte Fatimah fast zum Fall. Die Frage „Wer hatte noch nie einen Nr.1-Hit in den deutschen Single-Charts?“ brachte sie nämlich zum Straucheln, sodass sie sämtliche Joker einlöste und am Ende immer noch nicht viel klüger war. Justin Bieber (18) und Shakira (35) blieben übrig und die Kandidatin konnte sich nicht wirklich vorstellen, dass einer der beiden noch nicht die Charts-Spitze erreicht hatte. Nach langem Grübeln entschied sie sich für den deutlich jüngeren Bieber und lag richtig damit! Maximal Platz 8 erreichte der gute Justin nämlich.

Fatimah hatte damit alles richtig gemacht und nahm nach dieser Frage stolze 32.000 Euro mit aus der Game-Show. Kein schlechter Auftakt!