Die „Resident Evil“-Filmreihe geht in diesem Jahr in eine neue Runde. Mit „Resident Evil: Retribution“ kommt der mittlerweile fünfte Teil der Videospiel-Verfilmung in die Kinos und macht die niemals endende Zombie-Schlacht von Milla Jovovich (36) alias Alice zu einer der umfangreichsten Game-Verfilmungen überhaupt.

Nun weitetet sich die Action auf die ganze Welt aus. „Evil Goes Global“ ist das Motto des Action-Streifens! Wer aber denkt, dass es nur um größer angelegte Action-Schauplätze geht, der könnte nun eine positive Überraschung erleben. Denn laut sciencefiction.com verweise man aktuell stark auf die Vergangenheit der Hauptdarstellerin und es könnte durchaus sein, dass man etwas mehr in die Tiefe mit der Geschichte von Alice gehe. Aber natürlich steht die Action weiterhin im Vordergrund! Regisseur Paul W.S. Anderson (47) betonte nämlich auch, dass es „der erste wirklich epische post-apocaliptische Film“ werde, den Hollywood jemals geschaffen habe. Ob dies wirklich so ist, kann sicherlich diskutiert werden, aber zumindest geht es nach Russland, Tokyo und Washington, um wirklich rund um die Welt den Kampf gegen die virenverseuchten Zombie-Armeen der Umbrella Corporation aufzunehmen.

Das hört sich spannend an und lässt die Fans sicherlich stark dem Film entgegenfiebern, auch wenn die traurige Nachricht von 16 Verletzten bei den Dreharbeiten zwischenzeitlich sehr erschütterte. „Resident Evil: Retribution“ kommt am 20. September ins Kino. Einen besonders coolen Trailer für die weltweite Schlacht haben wir für euch natürlich parat!