Mickey Rourke (57) ist zurück in den Negativ-Schlagzeilen! Kaum berichteten die Medien über die Rückkehr des "The Wrestler"-Darstellers auf den Showbühnen Hollywoods, schon katapultiert sich der Schauspieler mit dem Rüpel-Image wieder selbst ins Aus.

Vor gut einem Jahr hatte der Hollywoodschauspieler in betrunkenem Zustand einen Journalisten als "Faggot" (engl.: Schwuchtel) tituliert, doch an eine Entschuldigung für sein Verhalten denkt der Schauspieler nicht! Eigentlich wollte Mickey Rourke doch seine Vergangenheit als Raufbold und Bad-Boy Hollywoods hinter sich lassen und nun das.

Die Äußerung des Schauspielers hatte sofort öffentliche Kritik zufolge und auch die "Gay and Lesbian Alliance against Defamation" forderte eine Entschuldigung von Mickey Rourke für seine politisch unkorrekte Verbalattacke. Nach der Meinung der Organisation ist der Ausdruck "Faggot" oftmals das letzte Wort, bevor Schwule aufgrund ihrer Gesinnung verfolgt, gedemütigt oder geschlagen werden. Rourke lässt dies aber kalt – der Schauspieler weigert sich weiterhin sich für die Äußerung zu entschuldigen und bleibt auch nach fast einem Jahr noch bei seinem Statement.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de