Leona Lewis (24) kann sich vor Erfolgen und Fans kaum retten. Doch bei der Golden Globe-Verleihung hat sie jemand ganz besonderes angesprochen. Kein geringerer als Erfolgs-Regisseur Martin Scorsese (67) ist ein Riesenfan der Sängerin.

Im Gespräch erzählte er, dass ihr Song „Bleeding Love“ ein wahrer Quell an sportlichem Ehrgeiz für ihn sei. Ein Insider berichtet, dass Leona im Leben nicht mit so einem berühmten Anhänger gerechnet habe: „Leona konnte es gar nicht fassen, als Martin sie bei den Awards aufsuchte. Er war der personifizierte Charme und erzählte, dass er jedesmal beim Joggen ‚Bleeding Love‘ hört. Er findet den Song absolut bombig, denn er bringt sein Blut so richtig in Wallung.“ Die Musikerin hat jetzt offenbar einen super Draht zu dem Filmemacher. Der könnte ihr doch gut dabei helfen ihre geplante Schauspielkarriere voranzutreiben.

„Ich würde auch gerne mal schauspielern, wie Beyonce (28), aber ich bin mir noch nicht sicher. Wenn der richtige Film kommt, dann vielleicht eine kleine Rolle, mal schauen“, so Leona gegenüber contactmusic.com.

Martin Scorsese in London, 2019
Getty Images
Martin Scorsese in London, 2019
Leona Lewis bei der Thanksgiving Parade in New York
Getty Images
Leona Lewis bei der Thanksgiving Parade in New York
Regisseur Martin Scorsese während der Filmfestspiele in Rom, 2019
Vittorio Zunino Celotto/Getty Images for RFF
Regisseur Martin Scorsese während der Filmfestspiele in Rom, 2019
Leona Lewis in Beverly Hills
Getty Images
Leona Lewis in Beverly Hills


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de