Rihanna (21) fühlt sich von vielen Leuten häufig missverstanden, denn einige halten sie für eine Schlampe. Doch im Interview mit WPGC Radio will sie das Missverständnis aus der Welt räumen.

„Ich öffne mich den Leuten gegenüber nicht wirklich, normaler Weise bin ich recht still. Wenn ich jemanden nicht gut kenne, dann rede ich auch nicht besonders viel, ich beobachte und darum glauben die Leute, ich sei hochnäsig“, erklärt Rihanna. Durch die Schüchternheit erweckt die Musikerin dann offenbar des Öfteren einen falschen Eindruck: „Die Menschen halten mich für eine Schlampe. Dabei bin ich gar keine. Ich bin der Meinung, dass ich fremden Menschen gegenüber nicht total enthusiastisch wirken muss.“ Ja, auch Stars haben eben mit normalen Alltagsproblemen wie Schüchternheit zu kämpfen. Allerdings kann man sich bei Rihannas freizügigen Auftritten kaum vorstellen, dass sie so extrem schüchtern sein soll.

Orlando Bloom und Katy Perry im September 2018
Getty Images
Orlando Bloom und Katy Perry im September 2018
Chris Brown und Rihanna bei den Grammys 2013
Getty Images
Chris Brown und Rihanna bei den Grammys 2013
Orlando Bloom und Katy Perry
Getty Images
Orlando Bloom und Katy Perry
Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Getty Images
Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de