Eigentlich müsste man sich doch freuen, wenn man einen Mega-Star wie Beyoncé Knowles (28) zum Nachbarn hat. Leider trifft diese Aussage auf Philip Markowitz nicht zu. Denn der hat am Freitag Klage gegen die Sängerin vor Gericht eingereicht!

Was ist denn passiert? Während der Dreharbeiten zu Beyoncés aktuellem Video "Why Don't You Love Me" fühlte sich der Nachbar extrem in seinen Arbeitsalltag eingeschränkt. Die Dreharbeiten begannen am 26. März um 7 Uhr morgens und weckten ihn unsanft aus seinem Schlaf. Außerdem wurde seine Auffahrt zu seinem Grundstück mehrfach von Crew-Mitgliedern blockiert, deshalb konnte er sein Haus nicht verlassen.

Weiterhin konnte Markowitz keine wichtigen geschäftlichen Telefonate entgegennehmen, weil er immer mit der Filmcrew diskutieren musste. Deshalb kam es nach seinen Angaben zum Verlust von Geschäftstransaktionen. Wegen der gesamten Unannehmlichkeiten verklagt er sie nun auf 25.000 Dollar Schadenersatz!

Ob er mit dieser Forderung Erfolg hat, ist zu bezweifeln. Immerhin haben sich (bis jetzt) keine anderen Nachbarn beschwert. Und mal ganz ehrlich: So ein heißes Video ist doch nun wirklich nicht unangenehm, oder?

Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Getty Images
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Jay-Z, Blue Ivy und Beyoncé bei den Grammy Awards 2018
Christopher Polk/Getty Images for NARAS
Jay-Z, Blue Ivy und Beyoncé bei den Grammy Awards 2018
Jay-Z, Blue Ivy und Beyoncé bei einem NBA-Spiel in New Orleans
Theo Wargo / Getty Images
Jay-Z, Blue Ivy und Beyoncé bei einem NBA-Spiel in New Orleans


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de