Für die meisten Zuschauer des Eurovision Song Contest 2010 war die türkische Rockband maNga absolutes Neuland. Das in Deutschland noch recht unbekannte Quintett hat an diesem Abend bewiesen, dass es international erfolgreich sein kann. Mit ihrem wohlverdienten zweiten Platz hat sich die Band neue Türen geöffnet, um ganz groß rauszukommen.

maNga gibt es seit dem Jahr 2002 und der Bandname bezieht sich auf den japanischen Ausdruck für Comics. Zu Beginn ihrer musikalischen Karriere haben die Jungs in der Türkei in kleinen Clubs gespielt und haben dabei vor allem bekannte Songs gecovert, wie zum Beispiel "Du Hast" von Rammstein und "Gangsta's Paradise" von Coolio (46). Nachdem sie bei dem Musikwettbewerb Sing Your Song den zweiten Platz belegten, wurden sie vom Plattenlabel Sony 2004 unter Vertrag genommen. Kurz darauf erschien ihr erstes Album namens maNga, das wie eine Bombe in der Türkei einschlug. Danach hatte die Band zahlreiche Auftritte auf Festivals und arbeitete mit anderen türkischen Künstlern zusammen. Unter anderem ist ihr Song "Bir Kadın Çizeceksin" Soundtrack auf der 2005 erschienen Fußballsimulation FIFA 06.

Ihre Musik verbindet alternativen Metal mit Hip-Hop und der Turntable ist ein wichtiges Element ihrer melodisch-rockigen Musik, so wie es zum Beispiel auch bei der erfolgreichen Nu-Metal Band Linkin Park der Fall ist. Die Band schreibt die meisten Songs selbst, jedoch stammen die meisten aus der Feder von Gitarrist Yağmur Sarıgül (30).

maNga hatten ihre ersten Auftritte außerhalb ihres Heimatlandes ab August 2006, wo sie in Ungarn, Deutschland und den Niederlanden die Bühnen rockten. 2008 spielten sie im Londoner Wembley Stadium als Vorgruppe vom türkischen Popstar Tarkan auf. In Deutschland sind sie seit 2008 ständiger Gast auf dem Turkish Rock Festival, wo sie nicht nur Landsleute, sondern auch deutsche Fans begeistern. In der Türkei räumen sie einen Award nach dem anderen ab, aber auch 2009 gab es einen MTV Europe Music Award als "Beste türkische Band" und als "Beste ausländische Musikband".

Eins steht fest: mit ihrem grandiosen Auftritt in Oslo haben sich die Jungs in die Ohren der Zuschauer gespielt. Mit "We Could Be The Same", der erste Song der Band welcher nicht türkischsprachig ist, hat absolutes Hit-Potential! Perfekt auf den Sänger Ferman Akgül (30) abgestimmt, mit sanften und rockigen Elementen sowie einer wunderbar eingängigen Melodie.

Mal sehen, wann und wie es für die türkischen Rocker weitergeht! Aber momentan werden sie sicherlich erstmal für ihren zweiten Platz beim Grand-Prix hoch gefeiert!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de