Unglaublich! Unserer Lieblingsbewohner des Oberhausener Sea Lifes wird zum richtigen Mega-Star und erreicht schon fast die Prominenz des Berliner Eisbären Knut. Seit Krake Paul zum Tipp-König der WM 2010 in Südafrika wurde und alle deutschen Spiele inklusive das Finalspiel mit Spanien als Weltmeister richtig orakelte, reißen sich alle um den talentierten Oktopus.

Vor allem bei den Spaniern hat er natürlich ein Stein im Brett. Und wie sehr sie unser Paulchen lieben, bewies jetzt die spanische Gemeinde Carballino, die den „Wahrsager“ zum Ehrenbürger ernannten. Was für eine Auszeichnung für den zweieinhalbjährigen Tintenfisch, der wahrscheinlich der erste Wasserbewohner ist, der sich „Bürger“ nennen darf. Spanien will sich mit dieser netten Geste bei Paul dafür bedanken, dass er ihr Land als Weltmeister tippte.

Doch das ist noch längst nicht alles, denn der Bürgermeister von Carballino, Carlos Montes, will extra nach Oberhausen reisen, um Paul eine durchsichtige Urne mit dem Wappen der Gemeinde zu überreichen, sozusagen ein Abbild der Urne von seinen Vorhersagen. Wo soll das Ganze denn noch hinführen? Demnächst gibt es womöglich noch eine Wachsfigur von Paul bei Madame Tussauds! Aber eigentlich hat es klein Paulchen ja verdient, so umschwärmt zu werden, schließlich hat er bei der WM gute Arbeit geleistet! Außerdem kann er dann würdevoll aus dem Leben treten, denn Tintenfische seiner Art werden ja in der Regel nicht älter zweieinhalb Jahre!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de