Familie Beckham sorgt gerade für viele Schlagzeilen - leider für keine Guten. Erst kamen die Gerüchte auf, David (35) hätte Victoria (36) mit einem Call-Girl betrogen und nun soll „Posh“ ernsthaft überlegen, wieder zurück nach England zu gehen, weil sie die Situation nicht mehr aushalten würde.

In Los Angeles wird die Spielerfrau immer wieder mit den schlimmen Vorwürfen, ihr Mann hätte sie betrogen, konfrontiert. Sie kann einfach keinen Abstand erlangen – und das, obwohl sie bis vor kurzem noch so glücklich in ihrer Wahlheimat war. Viele Freunde hatte sie gefunden und führte ein tolles Leben. Wie die britische Sun nun berichtete, beabsichtige Victoria trotzdem, in ihre alte Heimat zurückzukehren, wo sie Unterstützung von ihren Eltern erwarten kann.

Ein Freund der Familie sagte dem Blatt: „Sie hat das Gefühl, dass alle hinter ihrem Rücken über sie sprechen. Sie sagte sogar, dass sie zurück nach Hause will.“ Die ganze Familie hat unter den „hinterhältigen Lügen“, wie ein Sprecher Davids Fremdgeh-Vorwürfe bezeichnete, die von der In Touch Publik gemacht wurden, zu leiden. Der Insider erzählte weiter: „Sie ist wütend und gekränkt. Dass die Hure das alles frei erfunden hat, empfindet Victoria als sehr unfair.“

Auch die drei Kinder der Beckhams haben mittlerweile durch die Medien von der Schlammschlacht erfahren. Victoria und David bilden aber eine gemeinsame Front und begegnen allen Fragen ihrer Sprösslinge mit einer Antwort: Ignoriert die Lügen in den Zeitungen.

Hoffentlich legt sich die Aufregung bald. Alleine der Kinder wegen, ist ihnen das sehr zu wünschen.

George und Amal Clooney bei den Life Achievement Awards 2018
Getty Images
George und Amal Clooney bei den Life Achievement Awards 2018
David, Victoria und Brooklyn Beckham
Getty Images
David, Victoria und Brooklyn Beckham
Brooklyn, David und Victoria Beckham in London
Getty Images
Brooklyn, David und Victoria Beckham in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de