Da scheint es aber einer im Filmgeschäft nicht einfach zu haben. Andrew Garfield (27), der derzeit bei uns in „Social Network“ an der Seite von Justin Timberlake (28) und Jesse Eisenberg (27) zu sehen ist, beschwerte sich jetzt, er fühle sich manchmal wie eine Prostituierte.

„Ich bin im Moment sehr glücklich. Alles ist toll. Als Schauspieler bist du so dankbar, wenn du arbeiten kannst. Ich glaube, ich habe echt Glück, dass ich die Möglichkeit habe, zu arbeiten.“ Konkreter heißt das für Andrew: „Ich bin eigentlich eine Hure, wirklich, eine angeheuerte Prostituierte.“

So weit hergeholt scheint der Vergleich für den baldigen „Spiderman"-Darsteller gar nicht zu sein. Für ihn wäre das die treffendste und gleichzeitig ehrlichste Art, seinen Beruf zu erklären, so Andrew gegenüber dem Interview Magazine.

Rührt diese Annahme vielleicht auch von der Kritik, die er sich in der letzten Zeit gefallen lassen musste? So wurden Vorwürfe laut, er wäre zu dünn für die Rolle des Spiderman.

Wie auch immer, er hat es jedenfalls in die Topliga der jungen Schauspieler geschafft. Von Andrew dürfen wir also noch einiges mehr erwarten.

Andrew Garfield, Schauspieler
Jamie McCarthy/Getty Images
Andrew Garfield, Schauspieler
Justin Timberlake und Jessica Biel bei den Golden Globe Awards
Frazer Harrison/ Getty Images
Justin Timberlake und Jessica Biel bei den Golden Globe Awards
Emma Stone und Andrew Garfield in Beverly Hills, 2017
Frazer Harrison/Getty Images for AFI
Emma Stone und Andrew Garfield in Beverly Hills, 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de