So spannend war es wohl bei Schlag den Star noch nie. Während Mike Krüger (58) letzte Woche klar geschlagen wurde, war es heute Abend deutlich knapper. Joey Kelly (37) trat dieses mal in den Ring. Sein Gegner: Michael, ein Anti-Aggressions-Coach, der Hobby-Wrestler ist. Noch zu Beginn der Show gab sich Joey, der vor allem als Extremsportler bekannt ist, bescheiden. Seine klaren Vorteile sah Joey in allen Spielen die mit Ausdauer zu tun haben. Die hätte er dann gleich im ersten Spiel unter Beweis stellen können.

Schlag den Star und Joey KellyProSieben
Schlag den Star und Joey Kelly

Wer hängt länger am Reck sollte geklärt werden. Während Micha schon nach kurzer Zeit trotz seines dicken Bizeps ins Zittern kam, hing Joey total konzentriert an der Stange. Eine unbedachte Bewegung reichte aber aus und Joey landete ganz schnell wieder auf dem Boden der Tatsachen. Auch beim Spiel „Blasrohr“ sah Joey gegen seinen Konkurrenten blass aus, der mit jedem Schuss fast ins Schwarze traf. Da es sich beim dritten Spiel „Floorball“ um eine von Joey sehr gefürchtete Ballsportart handelte, schienen seine Chancen schlecht. Doch er bewies knallharten Körpereinsatz, den Micha am eigenen Leib zu spüren bekam. Wenige Minuten vor Abpfiff musste sich Micha dann mit schmerzenden Knien und Rippen geschlagen geben. Der Spielstand lautete auf Unentschieden als Micha in Spiel 4 „Was liegt wo?“ seinen Joker Stefan Raab (44) zog.

Joey Kelly bei "Schlag den Star"ProSieben
Joey Kelly bei "Schlag den Star"

Auf einer Weltkarte ohne Ländergrenzen mussten so präzise wie möglich geografische Punkte eingezeichnet werden. Natürlich waren auch diese noch in einer extra Frage versteckt. So sollten Joey und Stefan zum Beispiel den aktuellen Wohnort von Steffi Graf (Las Vegas) treffen oder auch den Geburtsort von Howard Carpendale (Durban, Südafrika) einzeichnen. Klug eingesetzt, bescherte Stefan dem Kandidaten einen weiteren Sieg und Micha ging mit 3:7 in Führung. Nach weiteren kniffligen und anstrengenden Matches wie "Der Zaun" oder "Badminton", die Joey für sich entschied, stand es 7:14 für den ehemaligen Musiker, alles war aber noch offen. Nachdem der Hobbytorwart Micha dann das zähe Geschicklichkeitsspiel „Englisch Fußball“ für sich entschied, war er den 50.000 Euro Preisgeld ganz nah, zumal er auch noch das vorletzte Spiel gewann, bei dem es darum ging, sich Tonabfolgen zu merken. Doch wie das Schicksal so spielt...

Im letzten Match „Münzwurf“ war es reines Glück, dass Joey seine Münze gleich beim zweiten Versuch im Glas versenkte. Micha gelang dieses Kunststück nicht und so musste er sich vom Gewinn verabschieden. Mit einem Punkt Vorsprung ist Joey also der erste Promi, der in dieser „Schlag den Star“-Staffel nicht besiegt werden konnte. Ein wirklich spannendes Finale, mit Joey Kelly als überglücklichen Gewinner und Michael, der schluchzend Trost an der Schulter seiner Ehefrau suchte.

Somit hat der Kandidat nächste Woche die Chance auf 100.000 Euro Preisgeld. Dafür muss er allerdings erst mal an Felix Sturm vorbei.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de