Es war ein herber Rückschlag für die sonst so strahlende Jenny (26). Schon letzte Woche wurde ihre Auftritt mit Cascadas „Evacuate the dancefloor“ bei der Popstars-Liveshow von der Jury mehr negativ als positiv bewertet. Diese Woche wollte sie es mit ihrer Version von „Don't speak“, das im Original von Gwen Stefani (41) und ihrer Band No Doubt gesungen wird, allen zeigen. Doch Juror Thomas Stein (61) bescheinigte ihr, dass ihr Auftritt auf keinen Fall an die Performances der Powerfrau Gwen heran gereicht hätte.

Doch wie gesagt, schlechte Kritik gab es ja auch letzte Woche schon für sie, vielleicht würden ja die Zuschauer wieder das Ruder für sie rumreißen. Aber es half alles nichts: Jenny musste gehen. Nachdem Moderatorin Charlotte Engelhardt (32) ihr die Entscheidung mitgeteilt hatte, brach sie in Tränen aus und wollte nur noch zu ihrer Familie, die am Bühnenrand auf sie wartete, um die hübsche Blondine gleich in die Arme schließen zu können.

Doch Jenny kann wirklich stolz auf sich sein. Nachdem sie während der Popstars-Zeit in Nashville ihr Heimweh und die Sehnsucht nach ihrer kleinen Tochter besiegen konnte, durfte sie sogar mit Uncle Kracker (36) performen.

Detlef D! Soost (40) versicherte Jenny, dass sie egal was passieren würde, zum Vorbild für junge Mütter geworden ist und bewiesen hat, dass es möglich ist, Kind und Karriere unter einen Hut zu kriegen. Nur leider hat es für den Einzug in die neue Girl-Band LaVive nicht gereicht. Dafür durften sich alle anderen Mädels freuen: Sie sind eine Runde weiter und stehen nächste Woche erneut auf der Popstars-Bühne, um einen der letzten beiden heißbegehrten Plätze in der Band zu ergattern.

Eine durfte sich aber ganz besonders freuen: Meike(23) setzte sich mit „Unbreak my heart“ von Toni Braxton (43) gegen ihre Mitstreiterinnen durch und ist nun nach Sarah (22) das nächste Bandmitglied.

Bei Esra lagt ihr mit euren Tipps, wer gewinnen wird, also leider daneben – Jenny hingegen bekam auch von euch die wenigsten Prozente, womit wir ja schon vermuten konnten, dass sie leider gehen wird. Jetzt kann sie aber wenigstens wieder ihre kleine Luna in die Arme schließen. Wir wünschen ihr für ihre weitere Zukunft viel Erfolg.

jenny-popstars-screenshot


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de