So hatte sich Party-Sänger Buddy, der die Charts mit seinem Hit „Ab in den Süden“ einst stürmte, das Ende seines Auftritts in einer Disko in Ülzen sicher nicht vorgestellt. Dieser endete nämlich schmerzhaft.

Eigentlich wollte Sebastian Erl, als Buddy nur die Bühne rocken und das Publikum begeistern, doch ein paar Gäste waren davon wohl weniger angetan und machten Stunk. Der eine wollte unbedingt auf die Bühne um eine Ansprache zu halten, während Buddy noch seine Show absolvierte. Aber anstatt zu warten bis der Auftritt zu ende ist, wurde der Gast sauer, schnappte sich einen Kumpel und griff den Sänger hinter der Bühne an, berichtet jetzt der Express.

„Ich hatte Todesangst, bekam keine Luft“, schildert Buddy die Situation. Üble Prellungen und einige Blutergüsse waren die Folge der Attacke. Anzeige hat der Sänger natürlich erstattet, aber das ändert nichts daran, dass momentan noch unsicher ist, ob sein nächster Auftritt stattfinden kann.

Wir wünschen gute Besserung!

BuddyAmazon
Buddy
BuddyAmazon
Buddy


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de