Diesen Sommer kam ja ein eher unspektakuläres Sex-Foto von Kesha (23) zum Vorschein. Man sah sie oben ohne, die Brüste waren aber glücklicherweise mit den Händen bedeckt und sie war mit einer mysteriösen weißlichen Substanz besprenkelt. Viele gingen zu dieser Zeit noch von einer gut geplanten PR-Aktion aus, da Kesha nach ihrem Hit „Tik Tok“ ja nur noch eher weniger von sich hören ließ.

Nun stellt sich jedoch heraus, dass Kesha mit diesem Foto (vermutlich nur eines von vielen) von DJ Stolen tatsächlich erpresst wurde. Dieser wiederum wurde nun als Mitglied des ominösen Hacker-Duos entlarvt, welches auch viele andere Stars in den letzten Monaten in Angst und Schrecken versetzte.

DJ Stolen forderte damals im Gegenzug zur Nichtveröffentlichung ihrer Sexfotos einen sogenannten „Shoutout“ (persönlicher Gruß-Sample) von Kesha. Angeblich hinterließ diese ihm daraufhin folgende Nachricht: „Hey, ich würde gerne ein Shoutout für dich machen. Wie wäre es damit. Du lässt meine privaten Bilder privat sein und ich hinterlasse dir im Gegenzug einen persönlichen Gruß-Sample. Was immer du für dein DJ Set benötigst. Warum kontaktierst du nicht meinen Manager ****. Cool?“

Der Nachricht wurde damals nur wenig Beachtung geschenkt, zumal es sich auch leicht um eine Fälschung hätte handeln können. Nun ist aber tatsächlich auf einem Track von DJ Stolen ein persönlicher Shoutout von Kesha zu hören. Bleibt die Frage warum dann dieses Foto an die Öffentlichkeit gelangte. Man kann nur vermuten, dass dieses Bild tatsächlich eines von vielen war. Die anderen Fotos bleiben uns jetzt ja glücklicherweise erspart.

KeshaComplex.com
Kesha
KeshaFayesVision/WENN.com
Kesha
KeshaLia Toby/WENN.com
Kesha


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de