Kürzlich berichteten wir euch ja von der zweiten „Pimp My Ghetto“-Benifizgala des Comedians Kurt Krömer (35), mit der er Geld für den Neuköllner Körnerkiez sammelte. Insgesamt kamen dabei sogar 55.000 Euro zusammen, die der Unterstützung von Projekten und Vereinen im Problemkiez dienten. Und auch die Ende November in Hamburg gestartete „Kröm de la Kröm“-Tour lief sehr erfolgversprechend. Bis zum 6.12. wollte Kurt insgesamt elf Auftritte absolvieren. Ein straffes Programm!

Doch dazu wird es leider nicht mehr kommen, wie auf der Homepage des Berliner Künstlers steht: „Es war leider einfach so, dass Kurt Krömer am Ende eines langen und vielbeschäftigten Jahres mit Frühjahrstour, Theaterengagement in Berlin und einem einmonatigen Filmdreh so erschöpft war, dass sein Arzt ihm dringend geraten hat, sofort in Kur zu gehen.“ Ein totaler Schock für seine Fans! Aber er und sein Management wissen, dass diese Entscheidung momentan die beste ist.

„Es war keine einfache Entscheidung, weil Krömer weiß, dass viele von Euch sich schon lange auf die Auftritte gefreut hatten, genauso wie er selbst natürlich auch - aber andererseits geht die Gesundheit vor. Wir hoffen auf Euer Verständnis und entschuldigen uns für die Euch entstehenden Umstände und natürlich die verpassten Shows und versprechen Euch, nächstes Jahr alles wieder gutzumachen“, so heißt es auf der Homepage weiter. Die Fans kriegen außerdem ihr Geld für die bereits gekauften Eintrittskarten zurückerstattet.

Wir hoffen für Kurt, dass es er sich bald wieder erholen wird und wünschen ihm bis dahin gute Besserung!

Kurt KrömerPromiflash
Kurt Krömer
Kurt KrömerPromiflash
Kurt Krömer


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de