„Promis im Tempel“ wird wohl kaum jemandem etwas sagen. ProSieben zeigt, wie einige mehr oder weniger bekannte Prominente eine Woche lang wie Shaolin-Mönche in Bangkok leben, um ihrem Leben eine neue Richtung zu geben. Doch wer reist in den Tempel und aus welchem Grund?

Mal sehen, wie es den Stars im Tempel ergeht und ob sie es schaffen, ihre Probleme in den Griff zu beklommen.

Die ehemalige Porno-Darstellerin Kelly Trump (40) möchte im Tempel ihre traumatische Kindheit überwinden: „Ich hatte einen Stiefvater, der uns regelmäßig geschlagen hat. Irgendwie kommen immer noch so Sachen, wo ich dann ständig daran denke. Ich möchte diese Gedanken einfach komplett weg kriegen.“ Martin Kesici (37) wird ebenfalls im Tempel leben, der Grund dafür: „Ich erwarte von der Woche, wieder ein bisschen aus meiner Lethargie zu erwachen. Ich bremse mich selber aus und die Bremse muss ich hier lösen."

Davorka (32) möchte in Bangkok gegen ihre Sex-Blockade kämpfen: „Mein Problem ist, dass ich sehr,sehr streng katholisch erzogen worden bin. Ich kann mich auch manchmal beim Sex nicht fallen lassen. Ich gehe in den Tempel, um diese Sex-Blockade zu lösen. Da findet man die Ruhe und den Weg zum eigenen Ich.“ Alena Gerber (21) will Nähe zulassen können: „Ich musste schon immer alles unter Kontrolle haben, ging einfach nicht anders. Meine letzte Beziehung zu Wladimir Klitschko (34) ging unter anderem auch deswegen kaputt!

tempel-video

Martin KesiciScreenshot prosieben.de
Martin Kesici
DavorkaScreenshot prosieben.de
Davorka
Alena GerberScreenshot prosieben.de
Alena Gerber


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de