Bei Unter uns weihnachtet es ja bereits einige Monate vor der eigentlichen Adventszeit, denn schließlich müssen die Folgen schon einige Zeit im voraus gedreht werden. Doch wie ist es für die Soap-Darsteller, das vorgezogene Weihnachtsfest zu feiern und wie läuft dann ihr tatsächliches Fest zuhause ab?

Isabell Hertel (37), die in der Serie Ute Fink spielt, ist von der gespielten Weihnacht sogar mehr begeistert, als von der Wirklichen, wie sie gegenüber RTL verrät: „Wenn dann wirklich Weihnachten ist, warte ich immer darauf, dass es anfängt zu schneien, wenn ich mit meiner Familie singe. Und es passiert NIE, bei 'Unter uns' IMMER. Und deswegen liebe ich die 'Unter uns'-Weihnachten mehr als die realen Weihnachten.“ Auch Benjamin Kiss (42), der Utes Mann Henning spielt, war begeistert von seiner ersten Unter Uns-Weihnacht: „Das traditionelle Weihnachtssingen im Hof ist natürlich ein einmaliges Erlebnis, das es so nur bei 'Unter uns' gibt.“

Till Weigel-Darsteller Ben Ruedinger (35) berichtete nun auch, wie er traditionell das Fest der Liebe verbringt und was ihn immer wieder etwas traurig stimmt: „An den Feiertagen erinnere ich mich immer besonders intensiv an Christiane Maybach (†74), die bei uns seit der ersten Folge 1994 bis zu ihrem Tod im Jahr 2006 die Rolle der Margot Weigel spielte. Sie hatte keine Verwandten mehr und deshalb habe ich sie an Weihnachten immer zu uns nach Hause eingeladen, wo wir traditionell das Fest im amerikanischen Stil feiern. Wir singen amerikanische Weihnachtslieder und haben viele gute Freunde dabei. Durch die enge Beziehung, die wir hatten, ist sie von der Serien-Oma fast zu meiner richtigen Oma geworden.“

Scheint wirklich ganz so, als seien die Soap-Stars eine richtige, große Familie, die besonders in der Weihnachtszeit noch ein Stück weiter zusammenwächst. Hoffentlich werden sie auch dieses Jahr wieder ein besinnliches Fest verbringen und passend zur Weihnachtszeit auch ihr 4.000stes Jubiläum heile überstehen.

RTL / Anja Glitsch
RTL / Anja Glitsch
RTL / Anja Glitsch


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de