Markus Mörl (51) ist einigen noch unter seinem Vornamen „Markus“ als Sänger ein Begriff. In den Fokus der Öffentlichkeit wird er ab Januar wieder rücken, wenn er aller Voraussicht nach in das Dschungelcamp einzieht.

Einen seiner größten Erfolge feierte er im Jahr 1982 mit dem Song „Ich will Spaß“, dort heißt es unter anderem: „Mein Masserati fährt 210 - schwupp die Polizei hat's nicht gesehn. Das macht Spaß - ich geb Gas, ich geb Gas.“ Nun hat er diesen Song wohl etwas zu wörtlich genommen. Laut express.de raste er mit 51 km/h zu viel über eine Autobahn. Seine Ausrede: „Ich hatte mir einen schnellen BMW gemietet, war nach einem Konzert nachts ganz allein auf der Autobahn unterwegs - da ging der Fuß ja wie von selbst nach unten.“

Doch natürlich blieb diese Raserei nicht unbemerkt und nun muss Markus, der bereits einige Punkte auf seinem Konto hat, seinen Führerschein für einen Monat abgeben. Natürlich ärgert ihn dies ein wenig: „In knapp drei Wochen wäre ich meine acht Punkte losgeworden.“, doch er versucht die Sache auch mit Humor zu nehmen: „Egal, bei den Spritpreisen macht mir das Autofahren eh keinen Spaß mehr.“


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de