So langsam wird es wirklich bedenklich im Dschungelcamp: Weil Sarah (24) immer wieder in den Dschungelprüfungen beweist, was sie alles nicht kann und meist mit magerer oder gar keiner Ausbeute ins Camp zurückkehrte, leiden ihre Mitbewohner Hungerqualen. Besonders die beiden neuen „Best Friends“ Peer Kusmagk (35) und Mathieu Carrière (60), die Indira (31) liebevoll als Kopf und Arsch bezeichnet, leiden unermesslich unter der eintönigen Ernährung.

Sie sind sogar so hungrig, dass sie mittlerweile nicht mal mehr davor zurückschrecken, eine Heuschrecke zu braten und anschließend zu verspeisen. Diese Delikatesse hatten sie nämlich tot auf dem Boden des Camps gefunden – und weil man im Dschungel nicht einfach so alles essen darf, fragten die beiden brav nochmal im Dschungeltelefon nach: „Wenn wir tote Tiere finden, dürfen wir die essen?“

Dieser bescheidene Wunsch wurde den beiden natürlich erfüllt und so suchten sie zur Sicherheit nochmal den ganzen Boden ab und dachten sogar über Mause- oder Grillenfallen nach. Doch letztlich blieb es dann doch bei der einen Heuschrecke, die natürlich brüderlich geteilt wurde. „Willst du den Kopf oder den Po?“, fragte Peer seinen Hunger-Kollegen. „Psst“, gab Mathieu nur zur Antwort, der nicht wollte, dass er die schmale Beute auch noch mit den anderen Campern teilen musste. Die unverhoffte Zusatzmahlzeit schmeckte den beiden dann auch wirklich gut: „Köstlich! Das ist schon komisch, aber das ist das Beste, was wir hier bisher gegessen haben." Bleibt nur zu hoffen, dass sie nicht aus Versehen mal Rainer Langhans (70) verspeisen...

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Waldbrand in Nowra (Australien)
Getty Images
Waldbrand in Nowra (Australien)


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de