Noch immer fragt sich ganz Deutschland, wie Coras (†23) Brust-Operation so ein tragisches Ende nehmen konnte. Am vergangenen Donnerstag starb die ehemalige Big Brother-Kandidatin im Hamburger Klinikum, nachdem sie tagelang im Koma lag. Auch ihr damaliger Big Brother-Mitbewohner Porno-Klaus (32) war regelrecht geschockt, als er von ihrem Tod erfuhr.

„Jetzt vor einem Jahr war ich noch mit ihr in einem Haus und das ist natürlich tragisch. Ich hatte zum Schluss nicht mehr das beste Verhältnis zu ihr, wir hatten danach ja auch keinen Kontakt mehr, aber so was wünscht man natürlich niemandem“, erzählt uns der 32-Jährige im Interview. Von Freundschaft konnte man bei den beiden tatsächlich nicht sprechen, die meisten von Klaus' BB-Kollegen waren nicht gut auf ihn zu sprechen.

Und dennoch nimmt Coras Tod ihn natürlich sehr mit. „Ich war echt geschockt, das tut mir echt leid für sie und deswegen sag ich auch weiterhin, dass jede OP eben ein Risiko ist und es unterschätzt wird.“

UK-"Big Brother"-Kandidat Cameron Cole
Getty Images
UK-"Big Brother"-Kandidat Cameron Cole


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de