Bevor Rainer (70), der gestern von den Zuschauern aus dem Camp gewählt wurde, das Dschungelcamp ganz verlassen musste, „missbrauchte“ Jay (28) den Kommunarden noch schnell als Workout-Partner. Um die normalen Kniebeugen noch wirksamer zu machen, nahm Jay den ausgehungerten Rainer mal eben schnell auf den Rücken und intensivierte so noch eben den Workout-Effekt.

Ob das wohl ein kleiner Wiedergutmachungs-Versuch von Jay war? Denn gestern nach der Verkündung, dass Rainer das Camp verlassen müsse, drehte sich plötzlich alles nur noch um Jay, der mit einem „vielleicht“ ebenfalls auf der Rauswurf-Liste stand. Statt sich also um Rainer zu kümmern, meinten die Bewohner zu Jay: „Es war doch eh klar, dass der Zweite nach dir geht!“

Doch der gutmütige Alt-Hippie nahm es seinem Team nicht mal übel. „Ich liebe sie, auch die, die ich überhaupt nicht kannte“, meinte er im Dschungeltelefon zum Abschied. Wohin seine spirituelle Reise jetzt geht, ist noch offen. Auf dem Weg ins Hotel, bemerkte er nur: „Ich bin eigentlich noch im Camp, die Seele reist langsamer!“

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Waldbrand in Nowra (Australien)
Getty Images
Waldbrand in Nowra (Australien)
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de