Rihanna (23) ist stinksauer! Zwar wurde sie in letzter Zeit schon mal wieder in der Presse mit ihrem Ex-Freund Chris Brown (22) in Verbindung gebracht, aber das, was jetzt als Gerücht die Runde macht, bringt für die Sängerin das Fass zum Überlaufen.

Rihanna
Michael Wright/WENN.com
Rihanna

Wie E! erfuhr, brodelt Rihanna vor Wut über eine Story, die von MTV Canada veröffentlicht wurde. Die Website habe einen Artikel darüber geschrieben, dass Rihanna zugegeben haben soll, ihren damaligen Freund Chris dazu provoziert zu haben, sie zu schlagen. Wir erinnern uns an den Skandal im Jahr 2009, als Rihanna von Chris verprügelt wurde. Sie soll ihn also provoziert haben?

Rihanna
WENN
Rihanna

MTV stützte ihre Behauptungen auf einen Twitter-Eintrag Rihannas, in dem sie die Provokation selbst zugegeben haben soll: „Ich gebe es zu. Ich habe Chris Brown provoziert, mich zu schlagen. Es ist nicht nur sein Fehler. Es tut mir leid.“ Doch die Man Down-Sängerin ist empört und beteuert, solch einen Kommentar hätte sie nie getwittert. Dementsprechend wütend fallen ihre (echten) Posts auf Twitter nun aus: „Wollt ihr mich verar***en??? Ihr sollt doch angeblich eine verlässliche Quelle für Musiknews sein nun dieser sch**ß Artikel??“

Rihanna
Dominic Chan/WENN
Rihanna

Die Verwirrung ist groß. War der Twitter-Kommentar nur echt oder hat sich MTV da wirklich eine reißerische Story ausgedacht? Weiter stellt sich auch die Frage, ob etwa angedeutet werden sollte, Rihannas angebliche Provokation habe die Prügel gerechtfertigt. Wir finden die Angelegenheit etwas seltsam und fragen uns, warum Rihanna von ihrer Vergangenheit so verfolgt wird?