Gestern berichteten wir euch von Oliver Kalkofes (46) „Gernsehclub“, in dem er regelmäßig neue Serien vorstellt. Promiflash hat den Fernsehexperten nach der Show zu einem Interview getroffen und einmal nachgehakt, was er denn von amerikanischen Sitcoms halte, da sein Humor ja doch ein wenig speziell ist. Er erklärte daraufhin, dass zum Beispiel The Big Bang Theory ja auch Mainstream sei, er diese aber „fantastisch“ finde und sie sehr lieben würde. Außerdem sagte er: Two and a half Men finde ich nett. Es ist aber nicht das, wo ich mir die Staffeln alle hintereinander reinhaue. Aber noch mehr Spaß habe ich an so kleinen Serien, die nicht unbedingt jeder kennt und wo die Idee dahinter einfach noch schräger ist und noch durchgeknallter ist.“

Bei diesem Stichwort hakten wir genauer nach und wollten wissen, wie er zu Ashton Kutcher (33) als Charlie Sheen (45)-Nachfolger stehe. Oliver Kalkofe meinte dazu, dass er sehr gespannt sei, sich dies aber nicht so recht vorstellen könne. Sein Tipp war: „Ich würde die Serie jetzt in Frieden beerdigen, weil ich finde, es waren genug Staffeln“. Dann fügte er noch hinzu: „Das Ding lebte davon, dass sich Charlie Sheen selber gespielt hat und eben einen durchgeknallten, verkoksten Frauenhelden und 'n Arsch gespielt hat und das war auch cool. Ich bin kein so großer Fan von Ashton Kutcher und ich glaube nicht, dass das so richtig passt.“ Er prognostizierte außerdem ein baldiges Ende der Sitcom: „Das ist jetzt so ein verzweifelter Versuch. Die werden noch eine oder zwei Staffeln schaffen, bevor es dann wirklich vorbei ist.“

Zu den gestern aufkommenden Gerüchten, Charlie Harper könne möglicherweise in der Serie bei einem Autounfall sterben, bezog Oliver Kalkofe ebenfalls Stellung und erklärte: „Ja warum auch nicht? Tod gehört auch zu einer Sitcom. Es hat nur fast noch nie funktioniert, wenn ein Schauspieler ausgetauscht wurde.“ Abschließend gab der Serienjunkie noch den Tipp mit auf den Weg, sich unbedingt „Flight of the Conchords“ und „Garth Marenghi's Darkplace“ anzusehen, weil diese Sendungen einfach genial seien. Promiflash konnte sich davon bereits überzeugen und kann dem nur hundertprozentig zustimmen.

Oliver Kalkofe bei der "Sharknado 3"-Premiere in Berlin im September 2015
Getty Images
Oliver Kalkofe bei der "Sharknado 3"-Premiere in Berlin im September 2015
Charlie Sheen und Denise Richards 2002
Getty Images
Charlie Sheen und Denise Richards 2002


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de