Da war er mittendrin aus, der Traum vom Gewinn im Big Brother-Container! Valencia Vintage (ewige 19) besuchte ihren Verlobten Florian Wess (26) in der TV-WG und dann die Überraschung: Sie verließen zusammen das Domizil der munteren Truppe! Dieser Abschied konnte nicht anders als dramatisch, tränenreich, und für alle Beteiligten eine harte Probe in Sachen Gefühlsausbrüche eindämmen werden!

Zunächst wollte Florian seine bessere Hälfte ja gar nicht begleiten – er wünschte sich einfach nur, dass sie das Haus wieder verlässt! Das kränkte die Gefühle der Diva über alle Maßen, glücklicherweise fand sie in Benson (35) sofort eine Gesprächspartnerin, die prompt die Ähnlichkeit zwischen ihnen erkannte: Beide sind ehrlich, beide haben ein großes Mundwerk! Das verbindet! Dementsprechend zögerte Valencia auch nicht davor, ihren „Konkurrenten“ Benny Kieckhäben (21) mit ihrer bösen Vermutung, er könne sich an Flo ranschmeißen, zu konfrontieren, doch der wies dies irritiert mit einem „Wir sind wirklich nur ganz brüderlich!“ ab! Valencia schien dennoch nicht gut auf die Bewohner zu sprechen zu sein, die lispelnde Ingrid (25) beispielsweise wurde mit einem „Du könntest auch mal neue Leggins anziehen!“ abgefertigt! Da all dies bei Florian zu der Befürchtung führte, das Verhältnis zur Auserwählten könnte erneut eine weniger optimale Richtung einschlagen, entschloss er sich zum Abschied von seinen liebgewonnenen Mitbewohnern, und ab da fand die Heulerei kein Ende mehr! Vor allem Ingrid beteuerte, wie lieb sie den Flo doch gehabt hätte: „Ich fühl mich hier nicht gut ohne ihn! Ich will später nen Sohn, der genau so ist wie er, er ist so ein guter Mensch!“ Das war alles, was sie im Kampf gegen die Tränen herausstammeln konnte. Für die resolute Benson war der Abschied nicht minder schmerzhaft! „Ich fühle mich wie allein gelassen! Er hat mich im Stich gelassen! Ich bin einfach nur traurig!“ So traurig sogar, dass sie nur noch zu sich selbst sagen konnte: „Heul doch einfach nicht, du dumme Sau!“ Wow, sie ist gegenüber sich selbst so ehrlich wie gegenüber anderen, Respekt!

Der Rest der Bewohner schien nicht weniger bestürzt, doch vor allem die Herren konnten ihren Schmerz einigermaßen gut kaschieren. Benson hatte gegen Abend den Schock zum Glück fast überwunden und konnte sich erneut mit Elan auf Lieblings-Erzfeindin Daggy (31) stürzen! Am Ende des Tages war also fast alles wieder beim Alten!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de