Hat sie oder hat sie nicht? Über die Existenz eines Pornofilms von Rihanna (23) und dem Rapper J. Cole (26) mutmaßte die Presse in den vergangenen Tagen sehr viel. Das Erotik-Magazin Hustler soll laut deren Pressesprecherin im Besitz des anrüchigen Filmchens sein.

Jetzt meldet sich erstmals die beteiligte Rihanna selbst zu Wort und erklärt via Twitter: „Das glaubt sowieso niemand, weil ein Sex-Tape ja gar nicht existiert!“ Wer sich davon jetzt angesprochen fühlen darf, lässt Rihanna offen! Warum der Hustler nach diesem Dementi allerdings immer noch behauptet, im Besitz des Tapes zu sein, bleibt unklar. Aber Rihanna wird wohl wissen, was sie wann und mit wem gemacht hat.

Es bleibt nur zu hoffen, dass J. Cole das Video nicht heimlich von ihr drehte, denn genau so ist es auch schon anderen Stars, wie Paris Hilton (30), passiert. Vielleicht ist das Gerücht aber doch wahr und Rihanna versucht sich lediglich in Schadensbegrenzung, denn in der letzten Zeit geriet sie immer wieder in die Kritik aufgrund ihrer knappen Outfits. Es bleibt also weiterhin spannend, denn falls dem Hustler das pikante Tape wirklich zugespielt wurde, wird es mit Sicherheit bald öffentlich zu bestaunen sein.

Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Getty Images
Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Getty Images
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Schauspieler Orlando Bloom und Musikerin Katy Perry
VALERY HACHE/AFP/Getty Images
Schauspieler Orlando Bloom und Musikerin Katy Perry


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de