Raus aus dem Hochzeitskleid, rein ins rosa Latex-Höschen? Könnte man fast meinen, wenn man sich den Clip zu Kim Kardashians (30) Single „Jam (Turn It Up) ansieht, die bereits seit dem 2. März dieses Jahres bei iTunes erhältlich ist. Zwar wird ein Teil des Erlöses für wohltätige Zwecke gespendet, aber schon zu Beginn des Jahres löste Kim nicht nur positive Reaktionen auf ihr Gesangs-Talent aus.

Auch was den Clip angeht, muss sich die Frisch-Verheiratete wohl auf ein wenig Kritik einstellen. Das Video, welches für den Song bereits im Januar abgedreht wurde, hätte eigentlich nicht veröffentlicht werden sollen. Aber wie schon ihr Sex-Tape, das zwar schon einige Jahre alt ist, aber dennoch seinen Weg ins Internet fand, ist der besagte Clip nun ebenso im World Wide Web gelandet, genauer gesagt auf YouTube: Dort kann man sich nun also etwa eine Minute lang ansehen, wie sich eine sexy Kim in rosa Licht auf dem Boden räkelt, und versucht, lasziv in die Kamera zu gucken. Extrem knapp natürlich, was sie so an Stoff am Leibe trägt, und man kommt nicht umhin, sich auf gewisse Weise an den Beginn eines Soft-Pornos erinnert zu fühlen.

Ob der Clip nun gewollt oder ungewollt aufgetaucht ist: Kim zeigt sich darin auf jeden Fall sehr körperbetont. Seid ihr neugierig, wie das Video zu Kims musikalischem Erguss hätte aussehen sollen? Dann guckt hier den Teaser zu „Jam (Turn It Up)“:

Wie gefällt euch dieses Video? Was meint ihr zu „Jam (Turn it Up)“?

Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Getty Images
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Kim Kardashian und Kanye West mit Tochter North auf der New York Fashion Week im Februar 2015
Getty Images
Kim Kardashian und Kanye West mit Tochter North auf der New York Fashion Week im Februar 2015
Kim Kardashian und Jonathan Cheban im September 2009
Getty Images
Kim Kardashian und Jonathan Cheban im September 2009


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de