Sie gehört zu den erfolgreichsten Übergrößen-Models überhaupt und war schon in unzähligen Werbekampagnen, unter anderem für das Modehaus Mango, zu sehen. Die Rede ist von Crystal Renn (25), eine dunkelhaarige Schönheit, die vielen Frauen mit Rundungen Mut machte und zeigte, dass es beim Modeln nicht immer nur auf die Kleidergröße ankommt. Mittlerweile jedoch kann sich Crystal eher in die Riege der Mailänder Magermodels einreihen, denn von ihren einstigen Kurven ist fast nichts mehr übrig.

In ihrem goldenen, eng anliegenden Kleid von Zac Posen zeichnet sich kaum ein Gramm fett ab, vielmehr stechen Schulter- und Wangenknochen gleichermaßen hervor. Im November 2010 erklärte die 25-Jährige noch, nachdem sie erstmals drastisch an Gewicht verlor, die Pfunde mithilfe von Yoga und Wandern losgeworden zu sein. Damals hagelte es viel Kritik für sie. Doch davon ließ sich Crystal nicht unterkriegen, wie ein auf radaronline.com veröffentlichtes Zitat beweist: „Als die Sache mit dem Gewichtsverlust kam, wollten die Leute einfach ihre Finger auf jemanden halten. Ich denke, die Leute stellten einfach eine Verschwörungstheorie auf, wo überhaupt nichts war.“ Dass das Model lange Zeit an Essstörungen litt, ist kein Geheimnis, schließlich brachte sie ein Buch mit dem Titel „Hungry: A young Model's Story of Appetite, Ambition and the Ultimate Embrace of Curves“ heraus, indem sie erstmals über die schwere Zeit spricht.

Doch mittlerweile fragen sich viele, wo ihr Gewichtsverlust noch hinführen soll, und ob Crystal tatsächlich noch annähernd so viel Erfolg als Model haben wird, wie zu ihren Zeiten als so genanntes „Plus Size Model“.

Crystal RennBulls / Jeff Moore
Crystal Renn
Crystal RennWENN
Crystal Renn
Crystal RennWENN
Crystal Renn


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de