Es ist immer noch eines der spannendsten Themen, die derzeit in der Promilandschaft kursieren. Ist Justin Bieber (17) nun wirklich der Vater des kleinen Tristyn Anthony Markhouse Yeater (3 Monate) oder nicht? Die Mutter des Babys behauptet ja immer noch konsequent, Sex mit dem Sänger gehabt zu haben. Jetzt geht sie sogar ins Detail und verrät, wie die Liebesnacht mit dem Star war.

So erzählt Mariah Yeater (20) dem Star Magazine, dass die beiden auf dem Klo hinter der Konzertbühne miteinander intim wurden. Und das nach seinem Konzert im Staples Center in Los Angeles. Kennengelernt hätten sich die zwei erst an diesem besagten Tag, an dem es heiß herging. „Nach einem kurzen Gespräch begannen wir uns zu küssen“, berichtet die 20-Jährige. Schon nach kurzer Zeit wurde es immer wilder. Justins angebliche Worte zu Mariah: „Ich will dich f****.“ Genauso schnell, wie die beiden Backstage zueinander fanden, soll auch der Sex über die Bühne gegangen sein. Offenbar sei das sein erstes Mal gewesen.

Mariah bekam angeblich außerdem Justins Telefonnummer und die Garantie, auch auf weitere Bieber-Konzerte gehen zu dürfen. Der Preis dafür ist, wie nun klar wird, sehr hoch. Denn wenn der Sänger tatsächlich der Vater des Babys ist, wird er nicht darum herumkommen, künftig Unterhalt zu zahlen. Allerdings dementiert der 17-Jährige die Gerüchte vehement und will mit seinem Anwalt alles daran setzen, dies auch zu beweisen.

Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Selena Gomez und Justin Bieber bei den American Music Awards 2011
Jason Merritt/Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber bei den American Music Awards 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de