Es riecht nach Ärger im Hause Hogan-Bollea. Wrestling-Legende Hulk Hogan (58) hat Klage gegen seine Ex-Frau Linda Bollea (52) eingereicht, weil die in ihrem Buch „Wrestling the Hulk - My Life Against the Ropes“ behauptet, Hulk habe sie misshandelt und außerdem eine sexuelle Beziehung zu Wrestlerkollege Brutus Beefcake (54) gehabt.

Bereits seit einigen Jahren liefern sich die beiden einen erbitterten Rosenkrieg. 2007 hatten sie nach 23 Jahren Ehe die Scheidung eingereicht. In ihrem Buch beschreibt die 52-Jährige, wie Terrance Gene Bollea, so sein bürgerlicher Name, bei Streits handgreiflich wurde, ihre Kleidung zerriss, mit Gegenständen um sich warf und sie würgte. „Ich hatte immer Angst, dass er mich umbringt, wenn er wütend war“, berichtet die Ex-Frau. Außerdem soll der Star sie während der Ehe mit diversen Männern betrogen haben.

Das wollte Hulk nicht auf sich sitzen lassen und reichte vor dem Gericht in Clearwater, Florida Klage wegen Verleumdung ein. „Ich dachte, ich hätte nach einem vierjährigen Scheidungskrieg alles gehört und plötzlich beschuldigt sie mich gewalttätig gewesen zu sein. Sie hat allen erzählt ich wäre homosexuell“, so Hogan gegenüber dem Magazin Us Weekly, „wenn irgendetwas davon wahr wäre, würde ich es zugeben. Ich wäre stolz darauf, wenn ich homosexuell wäre. Es ist einfach so absurd, dass ich wirklich ein Problem damit habe. Es ist lächerlich. Es ist verrückt. Es macht für mich einfach keinen Sinn.“ Seine Ex- Frau wolle mit diesen Lügen lediglich Werbung für ihr Buch machen.

Hulk Hogan im Oktober 2019
Getty Images
Hulk Hogan im Oktober 2019
Hulk Hogan im November 2018
Getty Images
Hulk Hogan im November 2018
Hulk Hogan im März 2019
Getty Images
Hulk Hogan im März 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de