Obwohl Radost Bokel (36) gestern von den Zuschauern aus dem Dschungelcamp gewählt wurde und heute eigentlich bei ihrer Familie im luxuriösen Versace-Hotel entspannen sollte, war sie bei Sonja (43) und Dirk (50) im Baumhaus zu Gast. Der Dauerregen machte ihrer Heimkehr einen Strich durch die Rechnung und sie musste noch einen Tag länger im Regenwald verweilen.

Doch nicht nur in Australien ist es vorbei mit eitel Sonnenschein - auch in Deutschland ziehen dunkle Wolken für das Dschungel-Bambi auf. Denn wie heute bekannt wurde, ist nun ein Sex-Tape der rehäugigen Schauspielerin im Netz aufgetaucht. Ihre Mutter reagierte sofort und ließ das Amateur-Video von der Seite entfernen.

Von Sonja und Dirk wurde Radost nun mit dieser nicht sehr erfreulichen Neuigkeit konfrontiert. Eine umfassende Stellungnahme erfolgte seitens der Momo-Darstellerin nicht, da sie „aus rechtlichen Gründen nicht darüber sprechen“ darf. Auf die Frage von Sonja Zietlow, ob bei ihr eher die Wut, die Scham oder die Enttäuschung überwiege, antwortete sie kurz angebunden: „Enttäuschung“. Abschließend hielt Dirk Bach einfühlsam fest: „Wir haben doch alle was zum Schämen“ und beendete das unangenehme Thema damit Radost gut zuzureden, der böse Mann komme ins Gefängnis und dann werde alles wieder gut. Hoffentlich wird er damit Recht behalten.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Waldbrand in Nowra (Australien)
Getty Images
Waldbrand in Nowra (Australien)


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de