Die britische Zeitschrift Heat hat es dem People Magazin gleich getan und eine Liste mit den heißesten Männern auf Erden veröffentlicht. Und laut dieser Rangfolge darf sich David Beckham (36) fortan „Sexiest Man on the Planet 2012“ nennen.

Der Profifußballer ließ damit die restliche attraktive Konkurrenz hinter sich und verwies die Hollywoodschnuckel Ryan Gosling (31), Ryan Reynolds (35) und Bradley Cooper (37), der sich, im People Magazin, den ersten Rang sichern konnte, auf den zweiten, dritten und vierten Platz. „Heat ist dafür bekannt jede Woche über die heißesten Männer zu berichten, aber das ist das erste Mal, dass wir eine komplette Auflistung der heißesten Männer der Welt gemacht haben“, verriet Chefredakteurin Lucie Cave. „Unsere Leser und eine Expertengruppe haben wirklich guten Geschmack bewiesen, indem sie David Beckham zum 'Sexiest Man on the Planet 2012' gewählt haben. Er hat einfach alles – Talent, Style, Sexappeal und Charisma. Frauen lieben ihn, Männer wollen so sein wie er und wir sind total begeistert, dass er das Voting gewonnen hat.“

Die Top 25 der Liste wurde mithilfe der Online-Abstimmung von 1000 Lesern und der Wahl einer Expertengruppe bestimmt. Die Plätze 26-101 setzten sich lediglich aus den Votes der Leserschaft zusammen. Alle Kandidaten wurden hinsichtlich ihres Talents, ihres Sexappeals, des Sinns für Style und ihrer Persönlichkeit beurteilt. Unter den Top Ten befinden sich außerdem Twilight-Star Robert Pattinson (25), Brite Tom Hardy (34), Frauenschwarm Johnny Depp (48) und der ehemalige Teen-Star Zac Efron (24).

David, Victoria und Brooklyn Beckham
Getty Images
David, Victoria und Brooklyn Beckham
Irina Shayk und Bradley Cooper bei den 76. Golden Globe Awards
Getty Images
Irina Shayk und Bradley Cooper bei den 76. Golden Globe Awards
David und Victoria Beckham, August 2018
Getty Images
David und Victoria Beckham, August 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de